Archiv für das 'Kirchengeschichte' Kategorie

Die Reformation in Frankfurt am Main

26. März 2017

Die Reformation in Frankfurt am Main Vortrag vor dem Evangelisch-lutherischen Predigerministerium Frankfurt am Main am 23. März 2017 1. Vorbemerkungen Wenn wir uns mit der Reformation in Frankfurt befassen, müssen wir uns von einigen Assoziationen verabschieden, die wir mit „der“ Reformation verbinden. Die „Frankfurter Reformation“ war nicht das, was wir denken, sondern eine Kodifikation des […]

Mehr als 460 Jahre, evangelisch in Nied

29. Dezember 2016

Mehr als 460 Jahre, evangelisch in Nied von Jürgen Telschow Die Geschichte der evangelischen Kirche kann man kaum verstehen, wenn man die enge Verbindung von Staat und Kirche außer Betracht lässt. Das gilt auch für Nied. Denn einerseits hatten im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation katholische Bistümer und andere katholische Organisationen die so genannte Reichsstandschaft, […]

Von der Mägdeherberge & Bildungsschule in der Mühlbruchstraße zum Altenheim am Museumsufer

29. Dezember 2016

Von der Mägdeherberge & Bildungsschule in der Mühlbruchstraße zum Altenheim am Museumsufer Jürgen Telschow Das Marthahaus feiert in diesem Jahr 2016 sein 150jähriges Bestehen, denn am 10. April 1866 genehmigte der Senat der Freien Stadt Frankfurt am Main den Trägerver-ein und am 1. Mai 1866 wurde die Martha-Herberge eröffnet. Da darf man fragen, was kirchlich […]

200 Jahre Frankfurter Bibelgesellschaft

29. Dezember 2016

200 Jahre Frankfurter Bibelgesellschaft Vortrag vor dem Evangelisch-lutherischen Predigerministerium am 10. März 2016 Jürgen Telschow Die Gründung Im Jahr 1810 hatte sich in Frankfurt ein Kreis von Menschen zusammengefunden, der Spenden für die Basler Bibelgesellschaft sammelte und dafür Bibeln erhielt, die er verteilen konnte. 1813 besuchte der Sekretär der britischen Bibelgesellschaft, der deutsche Pfarrer Steinkopf, […]

Kirchliche Reformen im 19. Jahrhundert als Schritte zur Selbständigkeit

29. Dezember 2016

Kirchliche Reformen im 19. Jahrhundert als Schritte zur Selbständigkeit 1. Die Vorgeschichte 1.1 Scholarchat und Sendenamt Die Durchsetzung der Reformation in Frankfurt war nur mit Hilfe des Rates möglich. Die evangelischen Kirchenangelegenheiten waren ganz selbstverständlich ein Teil der Aufgaben des Rates. Da Staat und evangelische Kirche nicht getrennt gedacht und geleitet wurden, wurde der Rat […]

Anfänge des evangelischen Vereinslebens zu Beginn des 19. Jahrhunderts

29. Dezember 2016

Aufbruch und Mission – Anfänge des evangelischen Vereinslebens zu Beginn des 19. Jahrhunderts Vortrag im Frankfurter Bibelhaus am 21. September 2016 von Jürgen Telschow Meine Damen und Herren, 1. Um zu verstehen, welche Bedeutung die Vereine Anfang des 19. Jahrhunderts hatten, muss man sich die gesellschaftlichen Verhältnisse bis Ende 18. / Anfang des 19. Jahrhunderts […]

Lukas Cranach d. Ä. und die Reformation

29. Dezember 2016

Lukas Cranach d. Ä. und die Reformation Vortrag vor dem Evangelisch-lutherischen Predigerministerium zu Frankfurt am Main am 19. November 2015 Wenn der Hofmaler Lucas Cranach der Ältere im Mittelpunkt unserer Betrach-tung stehen soll, dann muss man zu Beginn einen kurzen Blick auf das Kurfürs-tentum Sachsen werfen. Dessen politische Zentren waren in der für uns heute […]

Die evangelische Kirche in Frankfurt a. M. nach dem 2. Weltkrieg

12. September 2015

Vortrag vor dem Evangelisch-lutherischenen Predigerministerium am 26. Februar 2015 1. Einstieg Am 29. März 1945 gegen 16.00 Uhr verkündete die amerikanische Armee über ihren Rundfunksender die Einnahme von Frankfurt. Die letzten Tage waren wenig spektakulär verlaufen. Reichsstatthalter und Gauleiter Jakob Sprenger hatte schon längst die Stadt verlassen. Die SA war ihm am 26. März gefolgt, […]

Kriegsalltag 1914-1918

2. September 2015

Kriegsbegeisterung – Kriegsnot – Friedenssehnsucht. Die Frankfurter evangelische Kirche im Kriegsalltag 1914 bis 1918 Vortrag vor dem Evangelischen Predigerministerium am 30. Oktober 2014 von Jürgen Telschow Vorbemerkung Bei der Beschäftigung mit der Frankfurter evangelischen Kirche im 1. Weltkrieg sollte man sich zunächst vier Sachverhalte vor Augen halten. werfen. Als Erstes: Die evan-gelische Kirche damals war […]

1813 - Kirche, Stadt und Staat im Wandel

22. März 2014

1813 – Kirche, Stadt und Staat im Wandel   Einführung   Es ist gerade drei Wochen her, dass vor allem in Leipzig an die Völkerschlacht vor 200 Jahren erinnert wurde. Auch eine Fülle von Veröffentlichungen ist aus diesem Anlass erschienen. So von Andreas Platthaus, dem Redakteur der FAZ: „1813. Die Völkerschlacht und das Ende der […]